Pressemitteilungen vom Stadtradelteam 2013

Die meisten Kilometer sind Karl-Heinz Heyse (Mitte) und Dieter Zajons (rechts) geradelt. Links Juliane Möbus, die aktivste Radlerin beim Stadtradeln. (Foto: C. Ehmann)

Stadtradeln 2013 - Meckenbeuren knüpft an Vorjahreserfolg an

 

Auch dieses Jahr hat Meckenbeuren wieder einen überdurchschnittlichen Erfolg beim Stadtradeln erzielt. 498 Teilnehmerinnen und Teilnehmer radelten 96.457 Kilometer und umrundeten symbolisch die Erde 2,4 Mal. 

 

Dieses tolle Ergebnis hat uns bundesweit beim jetzigen Stand den 2. Platz in der Kategorie Kilometer pro EinwohnerIn beschert. Damit ist bewiesen, dass wir eine aktive Fahrradgemeinde sind. Bürgermeister Andreas Schmid hat zum Abschluss versprochen, am Thema Fahrradverkehr dran zu bleiben. Im Haushalt 2013 stehen schon 50.000 Euro für die Optimierung des Radverkehrs zur Verfügung.

 

Beim Stadtradel-Abschluss am letzten Sonntag konnte Bürgermeister Schmid eine Reihe von Auszeichnungen vergeben. Die Teams mit den meisten geradelten Kilometern waren SV Kehlen (12.602 km), Jedermänner (8.624 km), und Saikls Bike Treff (8.081 km). Teams mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer (TN) waren Kontaktcafe (365 km/TN), KJM Brochenzell (363 km/TN) und Jedermänner (345 km/TN). Die meisten Einzelkilometer radelten Karl-Heinz Heyse vom Team Kontaktcafe (1.147 km), Dieter Zajonz vom Team SV Kehlen (1.041 km) und Peter Frankenhauser vom Team Seelsorgeeinheit Meckenbeuren (1.039 km). Auch der Meckenbeurer Gemeinderat zeigte großes Engagement und liegt derzeit deutschlandweit auf Platz 2.

 

Wer ist geradelt? Wie letztes Jahr ist das Radelfieber quer durch Meckenbeuren ausgebrochen. Die Sportvereine waren mit 6 Teams aus dem Breitensport vertreten und haben ein Drittel der Kilometer beigetragen. Aber der Großteil der Gesamtkilometer, über 60.000, kommt aus der Meckenbeurer Vielfalt: aus Schulen, Kitas, Kirchen, Unternehmen oder spontan gebildeten Stadtradelteams aus Gleichgesinnten. Vor allem auch unsere sportlichen SeniorInnen sollen erwähnt werden. Das ist eigentlich die schönste Bilanz der Aktion: Ein tolles Miteinander in unserer Gemeinde.

                           

Den größten Erfolg könnten wir jedoch feiern, wenn das Fahrrad-Fieber in Meckenbeuren anhalten würde. Im Alltag das Auto stehen lassen und rauf aufs Rad – ob zum Einkaufen, zur Arbeit oder anderen Besorgungen – das wäre das Ziel. Weniger Verkehr im Ort, Klimaschutz und persönliche Fitness wären der bleibende Erfolg.

 

Danke an alle Mitradlerinnen und Mitradler und an alle Unterstützer beim Stadtradeln 2013. Damit verabschieden wir uns von Ihnen,

 

Ihr Stadtradelteam Elisabeth Ott und Ursula Herold-Schmidt (09.07.2013)

 

Kilometer_070713.jpg
JPG-Datei [24.8 KB]
Grafik: www.stadtradeln.de, Stand 2. Juli 2013 (Ausschnitt)

 Stadtradeln 2013 - Alle Achtung!

 

Trotz des wenig radelfreundlichen Wetters haben die 433 Meckenbeurer Stadtradlerinnen und Stadtradler dem Fahrrad die Treue gehalten. Bei Redaktionsschluss am 2. Juli wurden rund 57.000 Kilometer geradelt und damit im Vergleich zum Autoverkehr über 8 Tonnen CO2 eingespart. Außerdem kann Meckenbeuren ein schönes Zwischenergebnis verbuchen. Bei Redaktionsschluss lagen wir als fahrradaktivste Kommune auf Platz eins unter den 191 Kommunen, die dieses Jahr beim Stadtradeln mitmachen. Auch der Gemeinderat ist eifrig dabei und liegt auf Platz drei bei den fahrradaktivsten Kommunalparlamenten.

 

Jetzt geht’s zum Endspurt! Bitte alle bis Freitag, 5. Juli geradelten Kilometer rechtzeitig bis Samstag, 6. Juli, 24 Uhr in den Radelkalender eintragen, bei den bekannten Stellen abgeben oder beim Stadtradelteam in den Briefkasten werfen*). Damit kann dann bei der Abschlussveranstaltung am Sonntag, dem 7. Juli Bürgermeister Andreas Schmid die Prämierung von Teams und TeilnehmerInnen vornehmen. Sie findet um 16 Uhr beim „Intersport-Skateday“ im Gewerbegebiet statt. Wir freuen uns auf viele Stadtradlerinnen und Stadtradler, die anschließend gemeinsam mit den Skatern noch eine Runde drehen! (02.07.2013)

Ergebnisse_020713.jpg
JPG-Datei [103.4 KB]
Foto: C. Ehmann

Stadtradeln 2013 gut in der Spur

 

Einen schönen Erfolg kann Meckenbeuren beim Stadtradeln verbuchen: 28 Teams haben in den ersten 10 Tagen 28.978 Kilometer zusammengetragen (bis Redaktionsschluss am Dienstag, 25.06.). Alt und Jung steigen auf das Fahrrad. Die älteste Teilnehmerin ist 91 Jahre alt und erledigt ihre Einkäufe immer noch per Fahrrad. Einer der jüngsten Stadtradler ist 5 Jahre alt und fährt Winter wie Sommer in elterlicher Begleitung zum Kinderhaus. Wenn Meckenbeuren so begeistert weiterradelt, werden wir deutschlandweit unter den 182 Städten und Gemeinden wieder ein schönes Ergebnis erreichen. Deshalb: Weiter so!

 

Freuen Sie sich mit uns jetzt schon auf die Abschlussveranstaltung zum Stadtradeln, die am Sonntag, dem 7. Juli im Rahmen des „Intersport-Skateday 2013“ im Gewerbegebiet Ehrlosen stattfindet. Um 16 Uhr wird Bürgermeister Andreas Schmid die Prämierung

  • der Teams mit den meisten Kilometern,
  • der Teams mit den meisten Kilometern pro Teammitglied
  • und auch der aktivsten EinzelradlerInnen

vornehmen und ihnen die Urkunden des Klimabündnisses überreichen. Im Anschluss daran drehen die Stadtradler eine Runde mit den Skatern unter musikalischer Begleitung.

 

Beim Skateday, der vom Speedteam-Bodensee e.V. – Friedrichshafen veranstaltet wird, starten die Kinder schon um 10 Uhr ihre Wettkämpfe und werden die Benzstraße ordentlich unsicher machen. Das Hauptrennen ist für 15 Uhr geplant. Kommen sie zahlreich, um auch die Sportler auf den Rollschuhen zu unterstützen!

 

Noch kein Stadtradler? Sie können immer noch einsteigen und aufsteigen! Informationen und aktuellste Ergebnisse aus Meckenbeuren gibt’s unter www.stadtradeln.de, im Rathaus unter Tel. 07542/403-232 oder vom Stadtradelteam Elisabeth Ott, Tel. 07542/912279 und Ursula Herold-Schmidt, Tel. 07542/21321 sowie über meckenbeuren@stadtradeln.de. (25.06.2013)

Beim Stadtradeln 2012 traten viele Meckenbeurer in die Pedale

Stadtradeln 2013 -  Ab dem 15. Juni wird gezählt!

 

Ab dem 15. Juni zählt jeder Kilometer, den Sie beim Stadtradeln für Meckenbeuren zurücklegen. Radeln können Sie wann und wo Sie wollen, allein oder in beliebiger Gemeinschaft. Noch nicht registriert? Dann aber los! Die Registrierung geht ganz einfach unter www.stadtradeln.de.

 

Seniorinnen und Senioren sind gefragt!  Wir möchten Sie ganz speziell ansprechen, denn auch im letzten Jahr waren viele ältere Meckenbeurer mit von der Partie. Machen Sie mit, auch wenn Sie nur wenige Kilometer pro Woche radeln. Auch ein Kilometerzähler am Fahrrad ist nicht wichtig, die Wege können geschätzt werden. Wenn Sie Ihre Kilometer nicht am Computer eintragen wollen, holen Sie sich einfach einen Kilometer-Erfassungsbogen bei den beiden Meckenbeurer Apotheken, bei Haushaltswaren Restle, bei Saikls (Fahrrad-Dämpfle), im Rathaus oder beim Stadtradelteam  auf dem Wochenmarkt. Dort können Sie sich auch direkt registrieren lassen, um z.B. bei den Marktradlern mitzumachen. Wir sind neben dem Eine-Welt-Stand, wo Sie gleich noch einen fair gehandelten Kaffee trinken können.

 

Noch Fragen? Weitere Infos unter www.stadtradeln.de, im Rathaus unter Tel. 07542/403-232 oder vom Stadtradelteam Elisabeth Ott, Tel. 07542/912279 und Ursula Herold-Schmidt, Tel. 07542/21321 und über meckenbeuren@stadtradeln.de. (09.06.2012)

Ab dem 5. Juni auf dem Wochenmarkt: Das Stadtradelteam Elisabeth Ott und Ursula Herold-Schmidt (Foto: priv.)

Stadtradeln 2013 - Noch zwei Wochen bis zum Startschuss!

Wollen Sie mitradeln und haben sich noch nicht registriert? Bereits jetzt* haben Sie die Wahl zwischen 19 Teams. Ob sie lieber beim Apothekenteam, bei den Buntgewürfelten, den Brochenzeller HobbyBikern, den Stadelradlern oder den Marktradlern mitmachen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Grundsätzlich sind Sie bei jedem Team willkommen. Die Zuordnung zu einem Team ist aus organisatorischen Gründen notwendig. Radeln können Sie wann und wo Sie wollen, allein oder in beliebiger Gemeinschaft. Die Registrierung geht ganz einfach unter www.stadtradeln.de.

 

Unser Stadtradler-Star aus 2012, Bernhard Dingler, lädt alle Radlerinnen und Radler, die mit Spaß und Genuss auch alltägliche Dinge per Fahrrad erledigen ein, in seinem Team Genussradler für jedes Alter mitzumachen. Die Teamkapitänin der ev. Kirchengemeinde, Hanni van Elsacker, freut sich auf ein großes Team beim generationenübergreifenden Projekt Stadtradeln und wünscht uns super Wetter und viel Freude. Markus Ebenhoch hat das Team Stiftung Liebenau gegründet und will ganz bewusst das Anliegen der Aktion Stadtradeln unterstützen, denn viele Teammitglieder fahren bereits seit Jahren aus Überzeugung mit dem Fahrrad zur Arbeit.

 

Der obere Bezirk ist überhaupt gut vertreten, denn auch die Initiative „Wir in Hegenberg" macht mit, die Mitarbeitervertretung der St.Gallus-Hilfe und auch ein Team „Liebenau, Hegenberg,..." ist dabei. Alfred Laible möchte mit seinem Team Jedermänner vom TSV Meckenbeuren mindestens 5.000 Kilometer zum Gesamtergebnis beitragen und auch beim Team vom SV Kehlen sind schon 10 Mitradler registriert. Mit den ZF Zahnradlern, WIHA-Klarspülern und Saikls Bike Treff sind auch schon Firmenangehörige in den Startlöchern. Schließlich will seitens der Gemeinde nicht nur Gemeinderat und Gemeindeverwaltung, sondern auch das Wilhelm-Schussen-Schulteam sein Scherflein zum Erfolg beitragen.

 

Wir freuen uns auf viele weitere Teams, die vom 15. Juni bis zum 5. Juli für den Klimaschutz und für Meckenbeuren in die Pedale treten. Wir hoffen auch auf eine starke Beteiligung von Seniorinnen und Senioren, wie im letzten Jahr!

 

Noch Fragen? Weitere Infos unter www.stadtradeln.de, im Rathaus unter Tel. 07542/403-232 oder vom Stadtradelteam Elisabeth Ott, Tel. 07542/912279 und Ursula Herold-Schmidt, Tel. 07542/21321 und meckenbeuren@stadtradeln.de. (28.5.2013)

* Bei Redaktionsschluss am 27. Mai

Foto:C.Ehmann

Stadtradeln 2013 -  Radeln Sie mit!

Bereits jetzt sind schon 15 Teams angemeldet und auch der Gemeinderat stellt sich wieder dem Wettbewerb in der Gruppe der Parlamentarier. Knacken wir die 100.000 Kilometer-Marke, verteidigen wir unseren dritten Platz – oder werden noch besser! Jetzt Teams gründen oder sich einem Team anschließen und dann in die Pedale treten!

Für Neueinsteiger:

Worum geht es? Beim Wettbewerb Stadtradeln geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Wann wird geradelt? Drei Wochen lang - vom 15. Juni bis 5. Juli.

Muss ich dann immer in meinem Team fahren? NEIN!  Ich kann einzeln oder in der Gruppe radeln, jeder gefahrene Kilometer im Zeitraum vom 15. Juni bis 5. Juli. zählt für die Gruppe und für Meckenbeuren.

Muss ich in dieser Zeit mein Auto stehen lassen und darf nur noch radeln? NEIN!  Radeln Sie so oft Sie können. Es wäre schön, wenn sie bei Kurzstrecken des Öfteren auf’s Rad steigen und das Auto stehen lassen.

Wie werden meine Radkilometer gesammelt? Registrieren Sie sich unter www.stadtradeln.de, dann wird ein persönlicher Online-Kalender für Sie eingerichtet, in den Sie Ihre Kilometer bequem eintragen können.

Kann ich beim Stadtradeln mitmachen, auch wenn ich keinen Computer habe? JA NATÜRLICH!!  Es gibt mehrere Möglichkeiten: Sie fragen ihre Kinder oder Enkel um Mithilfe oder Sie registrieren sich bei der Raphael- oder Schussenapotheke, Saikls Fahrradhaus (Fahrrad Dämpfle), im Rathaus oder auf dem Meckenbeurer Wochenmarkt beim Stadtradelteam. Sie bekommen eine Wochenliste, auf der Sie ihre Kilometer eintragen können.

Wie viele Kilometer muss ich denn radeln? EGAL!  Von 5 – 500 oder mehr.  Wie sagt man: „Kleinvieh macht auch Mist“. Jeder geradelte Kilometer gilt.

Noch Fragen? Weitere Infos unter www.stadtradeln.de, im Rathaus unter Tel. 07542/403-232 oder vom Stadtradelteam Elisabeth Ott, Tel. 07542/912279 und Ursula Herold-Schmidt, Tel. 07542/21321 und meckenbeuren@stadtradeln.de. (18.05.2013)

Foto:Priv.

Stadtradel-Teams gesucht!

Es ist soweit: Ab sofort können in Meckenbeuren wieder Stadtradel-Teams gegründet werden. Die Anmeldung von Teams (ab zwei Personen aufwärts) oder die Registrierung von TeilnehmerInnen zu einem Team geht noch bequemer als letztes Jahr unter www.stadtradeln.de.

 

Am Freitag, dem 14. Juni geht es los: Alle StadtradlerInnen sind zu einer Feierabend-Radtour mit Bürgermeister und Gemeinderat eingeladen. Start ist um 18 Uhr am TSV-Sportplatz, dann wird eine Runde durch Meckenbeurer Ortsteile gedreht. Anschließend ist um 19 Uhr die offizielle Eröffnung vom Stadtradeln 2013 auf dem Sportplatz durch Bürgermeister A. Schmid. Alle anwesenden TeamkapitänInnen werden begrüßt und bekommen eines der nützlichen Radelgeschenke, die die Gemeinde letztes Jahr vom Klimabündnis für ihren 3. Platz beim Stadtradeln erhalten hat. Verteilt werden Kettenöle, Fahrradschlösser und auch einige Fahrradhelme.

 

Die Eröffnung findet im Rahmen der „Festa Brasileira“ statt, die auch dieses Jahr wieder mit brasilianischen Spezialitäten und einem tollen Unterhaltungsprogramm aufwartet, wobei der Erlös sozialen Projekten in Brasilien zu Gute kommt. Zeitgleich findet auf dem Sportplatz ein Fußball-Turnier statt, das sicher spannende Spiele liefert. So können die StadtradlerInnen gleich noch einen (hoffentlich) schönen Sommerabend nach der Radrunde genießen.

 

Geradelt wird dann vom 15. Juni bis 5. Juli. Die gefahrenen Kilometer können in den Online-Kalender auf der Meckenbeurer Stadtradelseite eingetragen werden. Wer das Internet nicht nutzen möchte, kann sich auch direkt beim Stadtradelteam registrieren und die gefahrenen Kilometer auf einem Erfassungsbogen abgeben. Das Stadtradelteam ist ab dem 12. Juni auf dem Meckenbeurer Wochenmarkt anzutreffen oder auch beim 20-jährigen BOB-Jubiläum am 16. Juni am Meckenbeurer Bahnhof.

 

Weitere Informationen unter www.stadtradeln.de, im Rathaus unter Tel. 07542/403-232, vom Stadtradelteam Elisabeth Ott (Tel. 07542/912279) und Ursula Herold-Schmidt (Tel. 07542/21321) oder bei meckenbeuren@stadtradeln.de. (18.05.2013)